Logo der Aktiven Diabetiker Austria

Mittersteig 4/21, A 1050 Wien
Telefon & Fax: 01/587 68 94


Artikelanfang:

Slacken - Bewegungsprogramme unter der Lupe

Wir stellen Ihnen Slacklinen vor.

Slacklinen, oder auch Slacken genannt, ist eine Outdoor-Trendsportart bei der man auf einem Gurtband balanciert. Dieses Band ist zwischen zwei Befestigungspunkten wie Bäumen, Felsen, oder Mauern gespannt und wird Slackline genannt.

Das Slacken ist noch eine recht junge Sportart die sich 1980 im Yosemite-Nationalpark in den USA entwickelte. Freikletterer haben sich an Ruhe- und Regentagen auf Absperrketten und –tauen die Zeit mit Balanceübungen vertrieben. Heute wird es als Sport- und Trainingsgerät gesehen, aber auch in der Therapie und Rehabilitation eingesetzt.

Beim Slacken wird die Balance, Konzentration, Koordination und vor allem die Sensomotorik geschult. Besonders bei Sportarten die ein gutes Gleichgewicht voraussetzen, wie Klettern, Skifahren, Voltigieren oder Skateborden, wird das Slacken als Zusatztraining forciert. Balanciert wird in der Regel barfuß und die Fußspitze sollte immer nach vorne zeigen. Je lockerer das Band gespannt ist, desto schwieriger wird das Balancieren.

Tipps für Anfänger:

  • Die maximale Höhe der Slackline sollte die Kniehöhe nicht überschreiten, das Band soll gut gespannt sein und die Länge sollte zwischen 3 und 5 Metern liegen.

  • Das Gleichgewicht kann besser gehalten werden wenn man sich unterstützend am Arm oder an der Schulter des Buddy festhält.
  • Das Aufsteigen auf das Band funktioniert auf einer Seite besser als auf der anderen. Trotzdem sollten beide Seiten geübt werden.
  • Der Blick sollte ein paar Meter nach vorne schweifen – das Seil muss mit dem Fuß ertastet werden – NICHT nach unten auf die Füße schauen.
  • Wenn man in der Hüfte und in den Knien locker ist hält man leichter die Balance. Man kann sogar bewusst die Knie beugen.

Den Spaß sollte man nicht vergessen. Auch wenn man sich am Anfang kaum auf dem Band ausbalancieren kann – mit wiederholtem Üben werden die Fortschritte schon bald ersichtlich.
Grundregel: Besser langsam angehen und Schritt für Schritt das Know-How erlernen als hastige unkontrollierte Bewegungen die zu Unfällen führen.
Slacken ist eine Sportart die Spannung, Bewegung und Konzentration vereint und noch dazu trainiert man an der frischen Luft.

Auf der „Fit Sport Austria“ Plattform Externer Linkwww.fitsportaustria.at finden Sie österreichweite qualitätsgeprüfte Bewegungsangebote, darunter auch Slacken.

Logo SVA - Gesund ist gesünder


Logo Sportunion

Die SVA bietet in Kooperation mit der SPORTUNION Österreich qualitätsgeprüfte Bewegungsprogramme an.
Kurse dazu finden Sie unter Externer Linkwww.wir-bewegen-menschen.at sowie unter Externer Linksva.bewegungsprogramm.at.

Julia Wilfinger, MSc

Gesundheitsförderung und Prävention,
SPORTUNION Österreich,
1010 Wien, Falkestr. 1,
Telefon: 01/ 513 77 14 -21
E-Mail: j.wilfinger@sportunion.at
Web: Externer Linkwww.sportunion.at




zurück zur Übersicht


ARTIKEL EMPFEHLEN | ARTIKEL DRUCKEN | Letztes Update: 01.05.2017 - 09:34 Uhr

Quelle: www.aktive-diabetiker.at © ADA - Aktive Diabetiker Austria - Mittersteig 4/21, A 1050 Wien