Logo der Aktiven Diabetiker Austria

Mittersteig 4/21, A 1050 Wien
Telefon & Fax: 01/587 68 94


Artikelanfang:

Folgeerkrankungen

Diabetes mellitus ist mittlerweile weltweit zu einer Volkskrankheit geworden. Es handelt sich hierbei auf jeden Fall um sehr viel mehr als nur ein „bisschen Zucker“. Umso wichtiger ist es, den Diabetes möglichst frühzeitig zu erkennen und Gegenmaßnahmen zu ergreifen.

Hoher Blutzucker verursacht keine Schmerzen. Dies macht den Diabetes mellitus zu einer tückischen Erkrankung und die Gefahren, die hinter dem Diabetes lauern, werden oft unterschätzt.

Bereits geringfügig erhöhte Blutzuckerwerte können gefährliche Veränderungen an den kleinen und großen Blutgefäßen begünstigen und Nervenschäden fördern. Tatsache ist leider, dass zwei drittel aller Diabetiker an Erkrankungen wie Herzinfarkt und Schlaganfall vorzeitig versterben. Daneben ist Diabetes der häufigste Grund für Erblindungen, Nierenversagen und Amputationen.
Die Lebensqualität eines Diabetikers hängt entscheidend von einer guten Blutzuckereinstellung ab, dadurch lassen sich Folgeerkrankungen verhindern oder zumindest hinauszögern.

Ihr HbA1c-Wert? - Den gesamten Text anzeigen
01.11.2012

Ihr HbA1c-Wert?

Was ist so besonders an diesem HbA1c, dass ein Arzt immer gleich als erstes danach fragt? Dr. Adalbert Strasser gibt die Antwort.
Letztes Update am: 26.08.2014, 11:01 Uhr

Keine Gefäßschäden - Den gesamten Text anzeigen
30.04.2012

Keine Gefäßschäden

Diabetes mellitus wird heute eigentlich als frühzeitiger generalisierter Gefäßschaden mit erhöhten Blutzuckerwerten gesehen.
Letztes Update am: 30.04.2012, 17:57 Uhr

31.10.2011

Macht‘s nur weiter!

Sie können das Risiko nutzen, als RaucherInnen zuckerkrank zu werden. Oder sich zum Aufhören motivieren lassen und länger leben.
Letztes Update am: 31.10.2011, 17:21 Uhr

Gesundspazieren - Den gesamten Text anzeigen
27.06.2011

Gesundspazieren

Diabetes führt in erster Linie zu unterschiedlichen Erkrankungen der Gefäße. Vorbeugung und Therapien sind heutzutage gut.
Letztes Update am: 01.07.2011, 06:23 Uhr

Herr der Spätfolgen - Den gesamten Text anzeigen
27.06.2011

Herr der Spätfolgen

Ein Interview mit Diabetes-Spezialist Dr. Helmut Brath vom Gesundheitszentrum Wien Süd der Wiener Gebietskrankenkasse von ADA Journal-Chefredakteur Richard Andraschko
Letztes Update am: 01.07.2011, 06:23 Uhr

22.06.2011

Ohne Bierbauch

Wir lassen es uns oft zu gut gehen. Das Wohlstandssyndrom kann uns aber in den Diabetes mit seinen bösen Folgen treiben.
Letztes Update am: 01.07.2011, 06:23 Uhr

22.06.2011

Vernünftig sein!

Kaputte Augen, abgeschnittene Füße, Schlaganfall und Herzinfarkt, Nierenversagen: Sie können was gegen die Folgen tun!
Letztes Update am: 06.07.2011, 11:01 Uhr

28.03.2011

Ärztemonat

Stellen Sie sich Ihr persönliches Ärzteteam zusammen, damit Ihr Diabetes nicht zu unnötigen Spätschäden führt.
Letztes Update am: 28.03.2011, 10:13 Uhr


ARTIKEL EMPFEHLEN | ARTIKEL DRUCKEN | Letztes Update: 26.08.2014 - 10:57 Uhr

Quelle: www.aktive-diabetiker.at © ADA - Aktive Diabetiker Austria - Mittersteig 4/21, A 1050 Wien