Logo der Aktiven Diabetiker Austria

Mittersteig 4/21, A 1050 Wien
Telefon & Fax: 01/587 68 94


Artikelanfang:

Leben mit Diabetes

Für Menschen mit Diabetes ist ein fast normaler Alltag möglich. Es gilt jedoch einige Unterschiede, auch zwischen Typ-1 und Typ-2-Diabetes zu berücksichtigen und die Behandlung dem persönlichen Lebensstil möglichst gut anzupassen. Denn schließlich wollen wir alle unseren Diabetes mit unserem Leben positiv in Einklang bringen.

Zunächst einmal sollten die Lebensbedingungen angepasst, oder besser gesagt, die Erkrankung in den Alltag integriert werden. Dies betrifft viele Bereiche unseres Lebens wie Ernährung, Sport und Bewegung, Berufswahl, Schwangerschaft, Reisen und Urlaub, das Autofahren und vieles mehr.

Gezielte Schulungsmaßnahmen leisten einen wesentlichen Beitrag zur Diabeteseinstellung. Auch die Sorgen um mögliche Folgeerkrankungen, die man unbedingt vermeiden, oder zumindest möglichst lange hinaus zögern möchte, sind natürlich nicht zu leugnen. Je mehr man über die Krankheit weiß, desto einfacher wird es, den Verlauf positiv zu beeinflussen. Zusammenfassend kann man sagen, Diabetes ist ein Thema, das uns mehr oder weniger stark lebenslang beschäftigt. Wichtig ist vor allem, sich dabei die Lebensfreude im Alltag zu bewahren.

Schulung - wozu? - Den gesamten Text anzeigen
29.04.2017

Schulung - wozu?

Soll ich mich bei der Diagnose Diabetes, bei der die möglichen Begleiterscheinungen ja eigentlich vorerst nicht zu spüren sind, ausschließlich darauf verlassen, dass mein Hausarzt schon alles richtig machen wird, oder soll ich auch selbst aktiv werden?
Letztes Update am: 29.04.2017, 22:05 Uhr

Regierung will Diabetesleben erleichtern! - Den gesamten Text anzeigen
27.02.2017

Regierung will Diabetesleben erleichtern!

Kürzlich wurden zwei Verträge zwischen Bund und Ländern formuliert mit dem Ziel, die Arbeit der Ärzte zu Gunsten der Patienten zu regeln und damit zu verbessern. Wie dies gelingen wird, bleibt abzuwarten, eifrige Bemühungen erfolgen gerade.
Letztes Update am: 27.02.2017, 14:04 Uhr

Schulung für Alle! - Den gesamten Text anzeigen
27.12.2016

Schulung für Alle!

Mindestens 400.000 Diabetiker sind nicht geschult, oder nicht in ihrem Leben mit Diabetes begleitet: das ist für ein Gesundheitssystem wie das unsrige eine Schande.
Letztes Update am: 28.12.2016, 18:19 Uhr

Ich bin dick! - Den gesamten Text anzeigen
29.10.2016

Ich bin dick!

Und ich leide, weil ich mich nicht wohl fühle, weil ich weiss, dass es meine Krankheit verschlechtert und besonders weil mich alle schief anschauen.
Letztes Update am: 29.10.2016, 09:46 Uhr

Der Traum der Diabetiker! - Den gesamten Text anzeigen
28.10.2016

Der Traum der Diabetiker!

Traum und Wirklichkeit klaffen oft weit auseinander. Gibt es Hoffnung, unsere Träume umzusetzen?
Letztes Update am: 28.10.2016, 16:03 Uhr

Wir sind die Besten! - Den gesamten Text anzeigen
24.08.2016

Wir sind die Besten!

Schöngeredet, wie trifft diese Einstellung die Patienten?
Letztes Update am: 27.08.2016, 06:41 Uhr

Diabetes im Alter - Den gesamten Text anzeigen
24.08.2016

Diabetes im Alter

In Österreich nimmt die Zahl älterer Menschen weiter zu. Diabetes mellitus gehört zu den häufigsten Beratungsursachen bei den über 65-jährigen Patienten einer Hausarztpraxis.
Letztes Update am: 27.08.2016, 06:41 Uhr

Normbedingte Stolpersteine - Den gesamten Text anzeigen
23.06.2016

Normbedingte Stolpersteine

Schulung und begleitende Betreuung sind absolut notwendige Bestandteile der Diabetesbehandlung. Doch wo und von wem wird definiert, wer diese Maßnahmen durchführen soll?
Letztes Update am: 23.06.2016, 09:04 Uhr

Wer steuert meine Diabetes-Therapie? - Den gesamten Text anzeigen
27.04.2016

Wer steuert meine Diabetes-Therapie?

Kluge Diabetiker versuchen sich selbst zu lenken und ziehen dazu auch die Ratschläge von Experten und gleichfalls Betroffenen heran, um ihre Therapie optimal zu steuern.
Letztes Update am: 28.04.2016, 10:25 Uhr

Shinrin-Yoku – Waldbaden - Den gesamten Text anzeigen
25.02.2016

Shinrin-Yoku – Waldbaden

Wie der Aufenthalt unter Bäumen unser Immunsystem stärkt.
Letztes Update am: 28.04.2016, 10:25 Uhr

Warum werden Diabetiker immer schöner? - Den gesamten Text anzeigen
29.10.2015

Warum werden Diabetiker immer schöner?

Bezaubernd elegante, schlanke und muskelgestählte Diabetiker überall - was ist passiert?
Letztes Update am: 29.10.2015, 09:05 Uhr

Kinderrechte - Anfragen im Parlament - Den gesamten Text anzeigen
28.10.2015

Kinderrechte - Anfragen im Parlament

Fakt ist: die Gleichbehandlung von Kindern ist in allen Bereichen des täglichen Lebens zu gewährleisten. Für die Umsetztung scheint jedoch niemand so richtig zuständig zu sein.
Letztes Update am: 28.10.2015, 08:57 Uhr

Sind wir „Diabetes-fit“? - Den gesamten Text anzeigen
01.09.2015

Sind wir „Diabetes-fit“?

Wir Diabetiker kennen diese Situation: Die Diagnose lautet „Sie sind jetzt zuckerkrank!“ Das macht jeden Menschen zu Beginn ratlos. Was jetzt? Was muss, was kann ich tun?
Letztes Update am: 01.09.2015, 11:54 Uhr

Hilft Politik den Betroffenen? - Den gesamten Text anzeigen
26.02.2015

Hilft Politik den Betroffenen?

Werden die Bedürfnisse von Betroffenen würdig vertreten, wenn die Interessen der Selbsthilfe-Dachverbände und Selbsthilfeorganisationen vorwiegend von Beamten repräsentiert werden?
Letztes Update am: 26.02.2015, 14:23 Uhr

Was ist eigentlich unsere Aufgabe? - Den gesamten Text anzeigen
26.02.2015

Was ist eigentlich unsere Aufgabe?

Welche Wege wollen wir beschreiten und welche Veränderungen wären nötig? Vor allem möchten wir gemeinsam mehr für uns Diabetiker erreichen!
Letztes Update am: 26.02.2015, 13:54 Uhr

Die Insulin-Brauer von Kalundborg - Den gesamten Text anzeigen
20.12.2014

Die Insulin-Brauer von Kalundborg

Aus Hefe-Bakterien wird das Hormon für Millionen produziert.
Letztes Update am: 20.12.2014, 16:49 Uhr

Beruhigter Leben! - Den gesamten Text anzeigen
03.11.2014

Beruhigter Leben!

Es liegt an uns, ob wir beunruhigt durch den Alltag gehen, oder kritisch und selbstsicher Fragen stellen - dies kann unsere Therapie und dadurch unser Leben stark beeinflussen.
Letztes Update am: 03.11.2014, 11:23 Uhr

Der glatte Fluss aller Dinge. - Den gesamten Text anzeigen
26.08.2014

Der glatte Fluss aller Dinge.

Die Traditionen der Chinesichen Medizin zeigen auf, wie wichtig es ist, „lieb zu unserer Mitte“ zu sein.
Letztes Update am: 26.08.2014, 09:52 Uhr

Selber denken, oder denken lassen? - Den gesamten Text anzeigen
25.08.2014

Selber denken, oder denken lassen?

Werden Sie Aktiv! Entscheidungen selber fällen und mitdenken ist angesagt!
Letztes Update am: 25.08.2014, 11:34 Uhr

Fragen und mögliche Antworten - Den gesamten Text anzeigen
27.06.2014

Fragen und mögliche Antworten

Fragen Sie den Arzt Ihres Vertrauens, ob er mit Ihrer Diabetes-Einstellung zufrieden ist.
Letztes Update am: 27.06.2014, 16:24 Uhr

11. Wiener Diabetestag - Den gesamten Text anzeigen
29.04.2014

11. Wiener Diabetestag

Bei rund 6.000 Besuchern des Diabetestages darf man stolz von einem Erfolg sprechen.
Letztes Update am: 29.04.2014, 14:27 Uhr

Meine Dokumente - Den gesamten Text anzeigen
29.04.2014

Meine Dokumente

Erwartungen eines Patienten an die elektronische Gesundheitsakte.
Letztes Update am: 29.04.2014, 12:49 Uhr

Aller Anfang ist schwer - Den gesamten Text anzeigen
23.12.2013

Aller Anfang ist schwer

Manche Typ 2 Diabetiker wollen es nicht wahr haben, aber: WIR SELBST sind für unsere Gesundheit verantwortlich!
Letztes Update am: 23.12.2013, 12:41 Uhr

Gesundheitsselbsthilfe - Den gesamten Text anzeigen
20.12.2013

Gesundheitsselbsthilfe

Diese Einschätzung über die Lage der Gesundheitsselbsthilfe bezieht sich zwar auf Deutschland – vieles gilt aber auch für Österreich.
Letztes Update am: 23.12.2013, 12:41 Uhr

Diabetesführung - Den gesamten Text anzeigen
31.10.2013

Diabetesführung

Leider gilt der Satz nicht: „…wegen guter Führung vorzeitig entlassen!“ Der Diabetes begleitet einen ein Leben lang.
Letztes Update am: 31.10.2013, 20:21 Uhr

Wundermittel Magnesium? - Den gesamten Text anzeigen
25.06.2013

Wundermittel Magnesium?

Neues, Verblüffendes, Trauriges und Aufbauendes beim Magnesium- symposium an der Militärakademie Wr. Neustadt.
Letztes Update am: 25.06.2013, 11:10 Uhr

ÖDG Frühjahrstagung 2013 - Den gesamten Text anzeigen
29.04.2013

ÖDG Frühjahrstagung 2013

Am ersten März-Wochenende tagten die Österreichische Diabetes Gesellschaft (ÖDG) und die Schweizerische Gesellschaft für Endokrinologie und Diabetologie (SGED-SSED).
Letztes Update am: 29.04.2013, 14:24 Uhr

ELGA ist da! - Den gesamten Text anzeigen
03.03.2013

ELGA ist da!

Die Elektronische Gesundheitsakte (ELGA) ist fixiert. Nach jahrelangen Debatten haben Regierung und Parlament die Umsetzung beschlossen.
Letztes Update am: 03.03.2013, 11:31 Uhr

Liebe Diabetikerfamilie! - Den gesamten Text anzeigen
02.03.2013

Liebe Diabetikerfamilie!

Glauben Sie nicht an die Heilkraft ominöser Wundermittelchen, glauben Sie lieber an Bewegung, Vitamine und Mineralstoffe!
Letztes Update am: 02.03.2013, 09:45 Uhr

Es lebe die Revolution? - Den gesamten Text anzeigen
27.02.2013

Es lebe die Revolution?

Viel hat sich getan in den letzten Jahrzehnten. Aber sind wir bei der Diabetestherapie und -betreuung tatsächlich schon dort angekommen, wo wir hin sollten?
Letztes Update am: 27.02.2013, 18:06 Uhr

Viel Selbstverantwortung - Den gesamten Text anzeigen
30.12.2012

Viel Selbstverantwortung

Was macht die Krankheit Diabetes so schwierig zu behandeln? Für den Patienten UND für den Arzt?
Letztes Update am: 30.12.2012, 10:49 Uhr

Gegen die Stolpersteine - Den gesamten Text anzeigen
01.11.2012

Gegen die Stolpersteine

Es wird Zeit, dass wir handeln! Die Aktiven Diabetiker Austria sind deshalb dabei, Vorschläge zu diskutieren und zu formulieren. Schließen Sie sich uns an!
Letztes Update am: 01.11.2012, 12:16 Uhr

Pulverl und Pumpen - Den gesamten Text anzeigen
29.08.2012

Pulverl und Pumpen

Diabetiker leben leichter dank der medizinischen Fortschritte. Denn durch sie lassen sich verschiedene Werte besser einstellen und kontrollieren.
Letztes Update am: 29.08.2012, 11:04 Uhr

Antikatastrophenrambo - Den gesamten Text anzeigen
03.07.2012

Antikatastrophenrambo

Die Schicksale anderer Menschen berühren uns – und sollten uns gleichzeitig auch wachrütteln. Angst: Nein! Kontrolle und Disziplin!
Letztes Update am: 03.07.2012, 14:04 Uhr

Diabetikerwarnhund - Den gesamten Text anzeigen
03.07.2012

Diabetikerwarnhund

Drohende Hypos, akut benötigter Traubenzucker oder dringende Hilfe: Ausgebildete Diabetikerwarnhunde sind mehr als nur „der beste Freund des Menschen.“
Letztes Update am: 03.07.2012, 13:15 Uhr

Abnorme Blutfette - Den gesamten Text anzeigen
27.02.2012

Abnorme Blutfette

Sie sind maßgeblich verantwortlich für die Haupttodesursache in Österreich, aber zu hohe Blutfettwerte verursachen noch sehr viel mehr ...
Letztes Update am: 27.02.2012, 17:15 Uhr

Die Selbstmanager - Den gesamten Text anzeigen
27.02.2012

Die Selbstmanager

Den Menschen hinter der Diagnose Diabetes sollte wieder mehr Beachtung geschenkt werden! Denn sie sind es, die die Behandlung vornehmen!
Letztes Update am: 27.02.2012, 15:30 Uhr

Wozu e-Medikation? - Den gesamten Text anzeigen
05.01.2012

Wozu e-Medikation?

Fördern oder behindern sich Arzneimittel bei gleichzeitiger Einnahme? Ein Versuch der Klärung am Beispiel Potenzmittel und Blutdruckmedikamente.
Letztes Update am: 05.01.2012, 12:14 Uhr

Rien ne va plus - Den gesamten Text anzeigen
29.08.2011

Rien ne va plus

Die erektile Dysfunktion ist weiter verbreitet, als man annehmen möchte. Reden Sie darüber einfach mit Arzt oder Apotheker.
Letztes Update am: 29.08.2011, 16:04 Uhr

Teure Prophylaxe? - Den gesamten Text anzeigen
04.05.2011

Teure Prophylaxe?

Radiointerview mit Dr. Erich Wolfrum - Viele Mediziner sagen es: Vorsorgen kann zu höherer Lebensqualität in späteren Lebensjahren führen. Vieles, was heute behandelt wird, spart morgen mühsame und teure Behandlungen.
Letztes Update am: 04.05.2011, 13:50 Uhr

Bitte um Lebenszeit - Den gesamten Text anzeigen
19.03.2011

Bitte um Lebenszeit

Wie alle Menschen, wollen auch wir DiabetikerInnen ohne schwere Schäden genau so alt werden wie Nichtdiabetiker.
Letztes Update am: 30.03.2011, 10:02 Uhr

26.03.2011

Sagen Sie dem Arzt, wie es Ihnen geht

Eine Erkrankung bedeutet in der Regel wesentlich mehr als nur „Diagnose – Behandlung“. Zahlreiche Lebensbereiche kommen beim Arzt oft nicht ausreichend zur Sprache, sagt der Coach.
Letztes Update am: 26.03.2011, 11:14 Uhr


ARTIKEL EMPFEHLEN | ARTIKEL DRUCKEN | Letztes Update: 23.05.2017 - 09:19 Uhr

Quelle: www.aktive-diabetiker.at © ADA - Aktive Diabetiker Austria - Mittersteig 4/21, A 1050 Wien