Logo der Aktiven Diabetiker Austria

Mittersteig 4/21, A 1050 Wien
Telefon & Fax: 01/587 68 94


Artikelanfang:

Körper und Psyche gehören zusammen und beeinflussen sich fortwährend gegenseitig!

Chronisch krank und seelisch gut drauf – wie schaffe ich das?

Vortrag von Frau Susanne GÜNTER, Psychotherapeutin, am 14.06.2011 bei den ADA in den Räumen der Firma Roche in Wien.

Frau Günter wies darauf hin, dass Depression – ein wichtiges Thema ist, weil sich 14% der gesamten Bevölkerung und 34% der an Diabetes erkrankten Menschen sich damit auseinandersetzen müssen.

Durch die Diabetes-Erkrankung ist die körperliche Integrität nicht mehr gegeben, d.h. grundlegende Körperfunktionen sind beeinträchtigt, eine selbstverständliche Sicherheit geht verloren.

Eine chronische Erkrankung bedeutet viel Arbeit.
Durch die ständige innere und äußere Auseinandersetzung mit der Krankheit kann es zu einer Dauerbelastung kommen, welche zu depressiven Zuständen
führen kann.

Störungen der psychischen Befindlichkeit können durch folgende Punkte ausgelöst werden:

Speziell bei DM Typ I

  • Angst vor Hypoglykämien
  • Angst vor Ausgrenzung (Freunde, Kollegen, Gesellschaft)
  • Probleme bei evtl. Lebenszieländerung (Abschied von Lebensentwürfen)
  • übertriebene Angst vor Folgeerkrankungen

Speziell bei DM Typ II

  • Lebensumstellung nicht zu erreichen (Schuldgefühle, Enttäuschungen)
  • Mehrere Erkrankungen gleichzeitig
  • Sexuelle Störungen
  • Bagatellisieren der chronischen Erkrankung
  • Angst vor Insulin oder Spritzen
  • Angst vor Technik (Insulinpumpe, neue Geräte, Behandlungsneuerungen)

Diagnostische Begriffe:

Depression (leicht, mittel, schwer)
zur Behandlung an Facharzt, Psychotherapeut wenden.

Burn out
zur Behandlung an Facharzt, Psychotherapeut wenden.

Depressive Verstimmung (kennen wir wahrscheinlich alle)
Einige Symptome können sein:

  • Verlust von Lebensfreude (die meiste Zeit des Tages)
  • Innerlicher Rückzug und im Kontakt mit der Umwelt
  • Schlaflosigkeit, vermehrtes Schlafbedürfnis
  • verminderter oder vermehrter Appetit
  • körperliche Schmerzen (z.B. Rückenschmerzen ohne Krankheitsbefund)

Wichtig:

Blutzuckerschwankungen → Stoffwechselschwankungen → Gefühlsschwankungen
→ Stoffwechselschwankungen → Blutzuckerschwankungen → ergeben wiederum Gefühlsschwankungen!

Die Schilddrüse beeinflusst den Stoffwechsel (und die Psyche) stark, daher bitte diese Werte im Labor auch überprüfen lassen!

Unsere psychische Befindlichkeit besteht aus folgenden Lebensbereichen:

Körper und Psyche gehören zusammen und alle Bereiche beeinflussen sich fortwährend und immerzu gegenseitig!

Unterstützungs- und Lösungsmöglichkeiten für eine seelische und körperliche Ausgeglichenheit:

Selbsthilfe:

  • Humor
  • Geduld, Entspannung, Erholung, Stressbewältigung
  • Mut, etwas auszuprobieren; realistische Ziele
  • Bewegung
  • Selbstachtung und Selbstwertgefühl bewahren und fördern
  • Therapieziele mit Arzt, Therapeut/In, Berater/In nochmals besprechen!
  • Kreativität, eigene Ressourcen wahrnehmen
  • Loben und Belohnen, wenn realistische Ziele erreicht sind!

Kontakt:

  • Freunde, Bekannte, Partner, Familie
  • Selbsthilfegruppe (+ Zeitschriften, Literatur)
  • Haustiere
  • Motivationskurse, Diabetesschulungen wiederholen
  • Sportgruppe (regelmäßige Bewegung – was einem gefällt-gut tut)
  • Entspannungstraining (Stressminderung, Wellness)
  • Hobby (einige Interessen nachgehen, bzw. fördern)
  • Kunst, Kreativität, Veranstaltungen div. Richtungen

Literaturhinweise:

„Selbstbewusst mit Diabetes“
Rainer Paust, Heiner Ellebracht, Verlag: Kirchheim, D

„Trotz Diabetes sinnvoll leben“
Axel Hirsch, Verlag: ECON Ratgeber, D

„Zufrieden leben mit Diabetes“
Dr. Helga Grillmayr, Verlag: Hubert Krenn, AT

Geteiltes Leid ist – halbes Leid
Geteilte Freude ist – doppelte Freude!
(Lebensweisheit)

Wir danken Frau Susanne Günter für den interessanten Vortrag.
Ingrid CEMPER

Susanne GÜNTER
Bietet Informationsgespräche, Einzel- und Gruppentherapien, sowie auch Elterngespräche für Mütter-Väter von Kindern o. Jugendlichen mit DM an.

Praxis für Beratung, Gesundheitscoaching und Psychotherapie
Kunzgasse 8/28, 1200 Wien

Telefon: 0664 / 20 10 670
E-Mail: susanne.guenter@praxisguenter.at
Web: Externer Linkwww.praxisguenter.at




zurück zur Übersicht


ARTIKEL EMPFEHLEN | ARTIKEL DRUCKEN | Letztes Update: 31.07.2011 - 14:40 Uhr

Quelle: www.aktive-diabetiker.at © ADA - Aktive Diabetiker Austria - Mittersteig 4/21, A 1050 Wien