Logo der Aktiven Diabetiker Austria

Mittersteig 4/21, A 1050 Wien
Telefon & Fax: 01/587 68 94


Artikelanfang:

Erfolgreich: Raucher-Beratung in der Apotheke

Rauchen ist out!

In der Apotheke kann RaucherInnen geholfen werden, ihr Laster los zu werden. Lassen auch Sie sich jetzt beraten!

Alleine letztes Jahr haben die Apothekerinnen und Apotheker über 50.000 Raucher zu Nichtrauchern gemacht. Dank moderner Nikotinersatzpräparate gelingt der Ausstieg rascher und einfacher.

Lassen Sie sich helfen!

Mit dem Rauchen aufzuhören ist ein beliebter und gesunder Neujahrsvorsatz: Jeder weiß, ohne Zigaretten lebt man gesünder, meistens daher auch länger. NichtraucherInnen sind leistungsfähiger, genussfähiger und haben weniger Hautprobleme. Umfragen zufolge will jede/r zweite RaucherIn das ungesunde Laster los werden. Doch aller Anfang ist schwer und viele stellen sich die Frage: Wie schaffe ich es bloß?

Die Apotheke ist für viele RaucherInnen die erste Anlaufstelle, um sich beraten zu lassen. Eine Nikotinersatztherapie bietet die Möglichkeit, sofort mit dem Rauchen aufzuhören. Die Chance, von der gewohnten Zigarette wegzukommen, wird durch Motivation und Beratung und zusätzlich durch rezeptfreie Nikotinersatzpräparate aus der Apotheke deutlich erhöht.
Dabei kommen unterschiedliche Produkte infrage, wie der Kaugummi, der Inhalator, das Depotpflaster oder Sublingualtabletten. Eine kontinuierliche Hilfe für den ganzen Tag bietet das 16-Stunden Nikotinpflaster, welches vor allem für regelmäßig Rauchende geeignet ist. Der Nikotin-Kaugummi für unregelmäßig Rauchende wird einmal angebissen und dann in die Wangentasche gelegt, damit das Nikotin langsam über die Mundschleimhaut aufgenommen werden kann. Der Inhalator wird vor allem dann eingesetzt, wenn bei der Entwöhnung das Ritual des Rauchens vermisst wird.
Die verschiedenen Methoden können auch kombiniert eingesetzt werden. Die Nikotinersatztherapie muss aber auf alle Fälle ausreichend hoch dosiert sein und sollte frühestens nach drei Monaten reduziert werden.

Ihre Unterstützung für den Neujahrsvorsatz!

Die Apotheken bieten von 27. Dezember bis 31. Jänner spezielle RaucherInnen-Beratungswochen an. Während dieser Zeit sind Rauchentwöhnungsprodukte mit Gutschein um drei Euro günstiger. Die Erfahrung zeigt, dass der „harte“ rauchfreie Anfang bereits nach kurzer Zeit durch Steigerung körperlicher und geistiger Leistungsfähigkeit sowie durch eine höhere Lebensqualität entschädigt wird.
Hören Sie jetzt auf zu rauchen! Wir helfen Ihnen dabei – Ihrer Gesundheit zuliebe.

Rauchen: Nein danke!

Rauchen schadet Ihrer Gesundheit, denn der Tabakrauch ist ein Gasgemisch aus rund 4000 gefährlichen Bestandteilen. Nikotin alleine verursacht kaum gesundheitliche Schäden. Es ist jedoch jener Stoff, der zur Abhängigkeit vom Rauchen führt.

Wir ApothekerInnen beraten und motivieren unsere KundInnen, mit dem Rauchen aufzuhören. Die Entscheidung muss aber vom Raucher oder der Raucherin selbst kommen, denn das Aufhören beginnt im Kopf und die medikamentöse Hilfe mittels Nikotinersatz kann nur eine Unterstützung darstellen.

Foto: © Österreichische Apothekerkammer

Mag. pharm. Dr. Christiane Körner
Vizepräsidentin der Österreichischen Apothekerkammer

1090 Wien, Spitalgasse 31




zurück zur Übersicht


ARTIKEL EMPFEHLEN | ARTIKEL DRUCKEN | Letztes Update: 06.01.2012 - 11:45 Uhr

Quelle: www.aktive-diabetiker.at © ADA - Aktive Diabetiker Austria - Mittersteig 4/21, A 1050 Wien