Logo der Aktiven Diabetiker Austria

Mittersteig 4/21, A 1050 Wien
Telefon & Fax: 01/587 68 94


Artikelanfang:

News

Reihenfolge beim Essen beeinflusst den Blutzuckerspiegel

New York – Diabetiker, die bei der Mahlzeit protein- und fetthaltige Lebensmittel vor kohlenhydratreichen essen, könnten ihre postprandialen Blutzuckerspiegel senken. Forscher um Louis Aronne am Weill Cornell Medical College in New York berichten in Diabetes Care, wie die Reihenfolge der Nahrungsmittel beim Essen den Blutzuckerspiegel beeinflusst (doi:10.2337/dc15-0429).

Eine Diabeteserkrankung manifestiert sich bei Typ-2-Diabetikern häufig als erstes in Form einer gestörten Glukosetoleranz. Postprandial liegen die Blutzuckerspiegel nach zwei Stunden oft über 140 mg/dl. Nach bisherigen wissenschaftlichen Erkenntnissen scheint der Anstieg des Blutzucker- und Insulinspiegels vor allem von der absoluten Menge und der Komplexität der Kohlenhydrate abhängig zu sein. Einzelne Studien ergaben jedoch Hinweise, dass gesunde Personen, die vor dem Essen einen Shake aus Molkeprotein zu sich nehmen, niedrigere Blutzuckerspiegel nach dem Essen zeigen. Die Forscher untersuchten in ihrer Studie, ob sich dieser Effekt auch bei Diabetikern zeigt.
Externer LinkWeiterlesen



zurück zur News-Übersicht


ARTIKEL EMPFEHLEN | ARTIKEL DRUCKEN | Letztes Update: 03.07.2015 - 10:30 Uhr

Quelle: www.aktive-diabetiker.at © ADA - Aktive Diabetiker Austria - Mittersteig 4/21, A 1050 Wien