Logo der Aktiven Diabetiker Austria

Mittersteig 4/21, A 1050 Wien
Telefon & Fax: 01/587 68 94


Artikelanfang:

Aktiv werden!

ADA Generalversammlung 2015

Am 25. Oktober 2015 fand die ADA Generalversammlung statt. Hier das Protokoll.

Anwesend: 23 Mitglieder. Die stimmberechtigten Mitglieder erhalten eine Stimmkarte.

Zur Erreichung der Beschlußfähigkeit wird mit dem Beginn der Generalversammlung bis 11:50 Uhr zugewartet.

1. Leitung der Generalversammlung

Zur Leiterin der diesjährigen Generalversammlung wir die Stellvertreterin des Obmannes Dr. Erich Wolfrum, Eleonore Benedek, bestimmt. Gleichzeitig wurde auch der Schriftführer für diese Generalversammlung, Rudolf Mayer bestimmt, der sich als „Neuer“ in dieser Runde vorstellte.

2. Genehmigung der Tagesordnung

Die Tagesordnung wurde einstimmig angenommen.

3. Bericht über die allgemeine Lage

Über die allgemeine Lage hat der Obmann Dr. Erich Wolfrum ein Gedächtnisprotokoll (Beilage1) vorgelegt. Dieser Bericht erhält breite Zustimmung und führt zu allgemeinen Diskussionen.

4. Bericht über unsere Tätigkeit

Das Gedächtnisprotokoll über den Tätigkeitsbericht vom Obmann Dr. Wolfrum wurde zur Kenntnis genommen und auch dieser Bericht führte zu ausführlichen positiven Diskussionen, hauptsächlich hinsichtlich der Aufnahme neuer ADA-Mitglieder.

5. Kassabericht

Der Kassabericht wurde ausführlich erstattet und es wurden darin Empfehlungen an die Kassenführung angeführt. (Siehe dazu Beilage 3). Dr. Wolfrum führt dazu aus, daß ein Steuerprüfer unsere Vereinsgebarung geprüft und in Ordnung befunden habe.

6. Verlesung des Kontrollberichtes

Der Kontrollbericht über die Kassaführung ist auf der Beilage 3 angeführt.
Die Kassaführung wies keinerlei Unstimmigkeiten auf und wurde von den Kassaprüfern als sauber geführt bezeichnet.
Der Antrag auf Entlastung der Kassierin Magdalena Janecek und des gesamten Vorstandes wurde von den Kassaprüfern Renate Wagner und Edward Thommesen beantragt.

7. Entlastung des Vorstandes und der Kassiere

Die Entlastung der Kassierin Magdalena Janecek und des gesamten Vorstandes erfolgte mittels Stimmkarten einstimmig.

8. Aufbau eines Arbeitskreises

Theresa Baumgartner und Dr. Erich Wolfrum vertreten sehr oft die ADA bei div. politischen Entscheidungsträgern. Es sollten sich aber für diese Tätigkeiten mehrere Personen zur Verfügung stellen, die diese Veranstaltungen besuchen. Auch sollten immer vor der Teilnahme Vorgespräche in einer Gruppe mit Dr. Wolfrum geführt werden.

9. Neuwahl des Vorstandes

Die Wahl des bestehenden Vorstandes erfolgte mittels Stimmkarte einstimmig. Keine Gegenstimme und keine Enthaltung. Dem alten und somit neuen Vorstand wurde von allen mit Applaus der Dank für die erbrachten Leistungen und für die ausgezeichnete Zusammenarbeit mit allen Gruppen Österreichs ausgesprochen.

10. Meldung der Veränderungen bei den “Aktiven Mitgliedern” und Genehmigung derselben

Dr. Wolfrum führt aus, daß derzeit 88 “Aktive Mitglieder” bei ADA sind.
Einige Personen sind bereits lange bei ADA, jedoch waren sie noch nie im Verein gemeldet. Die Mitgliedschaft bei ADA sollte intensiv beworben werden.

11. Weitere Maßnahmen zur Unterstützung unserer Arbeit

Folgende Informationen und Themen wurden angesprochen und ausführlich diskutiert:
a) Der Infotag war erfolgreich und soll auch 2016 wieder durchgeführt werden
b) Die Problematik in den Räumlichkeiten des Gesundheitsministeriums (Portier, Beleuchtung, Miete der Räumlichkeiten/Kosten)
c) Mitgliederwerbung (wie spricht man Interessenten an)
d) Terminprobleme 2016

12. Sonstige Anträge

Arthur Walter teilt mit, daß die ADA-Gruppe Feldkirch/Vorarlberg Ende April/Anfang Mai 2016 eine umfangreiche Infoveranstaltung durchführt. Dafür solle ADA die Kosten für den Bericht tragen. Dr. Wolfrum sagt dies zu.
Arthur Walter sendet bei Bedarf das Programm zu.
Festgestellt wird, daß die ADA Gruppen in Vorarlberg sehr aktiv sind.

Frau Theresa Baumgartner regt an, einen kleinen Film über ADA auf der Homepage zu präsentieren. Frau Claudia Mraulak stellt dem gegenüber, dass sich junge Menschen eh keine Informationsvideos ansehen würden. Nadine Schefberger meint dazu, daß der Aufwand für derartige Filme zu hoch sei, wenn diese dann nicht angeschaut würden.

Gottfried Bitiste gibt an, daß zu beachten sei, daß auch die „Gesunde Gemeinde“ Geld für Gesundheits-Projekte vergibt.

Da sich keine Wortmeldungen mehr ergaben wurde die Generalversammlung um 13:26 Uhr vom Obmann Dr. Erich Wolfrum geschlossen.

Rudolf Mayer




zurück zur Übersicht


ARTIKEL EMPFEHLEN | ARTIKEL DRUCKEN | Letztes Update: 23.12.2015 - 08:04 Uhr

Quelle: www.aktive-diabetiker.at © ADA - Aktive Diabetiker Austria - Mittersteig 4/21, A 1050 Wien