Logo der Aktiven Diabetiker Austria

Mittersteig 4/21, A 1050 Wien
Telefon & Fax: 01/587 68 94


Artikelanfang:

Das neue ADA-Journal

Mit der 1. Ausgabe 2019 wird es einige Änderungen an unserem ADA-Journal geben.

Liebe ADA-Mitglieder und Leser des ADA-Journals!
Unser ADA-Journal gibt es seit vielen Jahren, Sie finden hier viele Informationen und Berichte, die Ihnen das Leben als Diabetiker oder Angehöriger hoffentlich etwas erleichtern. Das ADA-Journal ist die wichtigste Brücke zu Ihnen, unseren Mitgliedern!

In den letzten Ausgaben haben wir uns ganz besonders um interessante Beiträge bemüht.

Im nächsten Jahr gibt es einige Änderungen:
Sie können sich sicher vorstellen, dass es nicht so einfach ist, eine gute Zeitung rein aus den Mitgliedsbeiträgen zu finanzieren. Sie haben vielleicht schon im vorigen, mehr noch im heurigen Jahr bemerkt, dass die Inserate weniger wurden, mit denen die Industrie unser Heft unterstützt hat. Das liegt vor allem daran, dass für die Firmen die Vorschriften verschärft wurden und dass die Bereitschaft der Industrie, die Kosten für das ADA-Journal durch die Schaltung von Inseraten zu unterstützen, für kleine Zeitschriften immer geringer wird. Dieses Jahr konnten wir nicht einmal die Druckkosten durch die Inserate decken, von den Kosten für Layout und Porto ganz zu schweigen. Wir müssten aus den von den Mitgliedern bezahlten Beiträgen immer größere Beträge für das ADA-Journal aufwenden. Das wollen und können wir uns nicht leisten.

Wir haben deshalb für 3 neue Varianten die Kosten erhoben und den bisherigen Kosten gegenübergestellt. Die Gruppenleiter und Funktionäre haben mit 95% der abgegebenen Stimmen für 4 noch bessere Hefte für unsere Mitglieder und gute, informative Folder für die „Werbung“ gestimmt.

Der Vorstand folgt dem Ergebnis der Umfrage und hat beschlossen, dass ab dem Jahr 2019 das ADA-Journal 4 mal pro Jahr erscheinen und nur noch an die bezahlenden ADA-Mitglieder versandt wird. Damit ist es wirklich IHR Journal, das Journal der ADA- Mitglieder!

Für Veranstaltungen, wie Infotage, Blutzuckermessaktionen usw. werden noch genügend Exemplare zur Verteilung zur Verfügung stehen.
Die Alternative wäre eine Erhöhung des Mitgliedsbeitrages auf 25 € oder 30 € gewesen – das kommt jetzt nicht!

Für Krankenhäuser, Diabetesambulanzen und niedergelassene Ärzte können wir ab 2019 keine Gratisexemplare mehr zur Verfügung stellen. Sie werden neue, gut gestaltete Folder zur Information und für ihre Patienten erhalten.

So wird das neue ADA-Journal

  • Wir gestalten das ADA-Journal komplett WERBEFREI! So haben wir für Berichte und Informationen mehr Platz und so zeigen wir auch unsere Unabhängigkeit! Das ist uns wichtig und das ist ziemlich einmalig in der Landschaft der Fach-Journale!
  • Es wird in jeder Ausgabe ein Haupt-Thema geben, mit mehreren Artikeln, und dazu noch viel Aktuelles und Interessantes.
  • Die mittlere Doppelseite wird so gestaltet sein, dass Sie sie herausnehmen und in einer Mappe sammeln können. Hier wird es Informationen geben, die man auch später einmal brauchen kann. Übersichtlich, verständlich, klar gegliedert. Daran arbeiten wir gerade, wir denken zum Beispiel an Erklärung von Fachbegriffen, Facharzt-Befunden, Labor-Werten und ihre Bedeutung für den Diabetes usw. Sagen Sie uns, was Sie da gerne hätten!
  • Berichte von Aktivitäten der ADA-Gruppen werden zeigen, wie lebendig unsere Selbsthilfe-Gruppe ist!
  • Für Neuerungen in der Diabetestherapie und der Medizintechnik wird es immer Platz geben!

Ein Redaktionsteam plant die Inhalte, koordiniert die Arbeit, bemüht sich, spannende Artikel von interessanten und kompetenten Autoren zu bringen. Mit der Planung der Themen für das nächste Jahr haben wir schon begonnen.

Zum Team gehören:
Ing. Wolfgang Frick, der Themen von verschiedenen Seiten beleuchtet und uns alle mit Vorarlberger Strenge dazu bringt, Termine einzuhalten.

Dr. Helga Grillmayr, Buchautorin, mit ihrer langjährigen Erfahrung in der Gestaltung von Diabetes-Zeitungen.

Uwe Kassin, der die Beiträge „setzt“, das Heft grafisch gestaltet und für den Druck vorbereitet.

Raymond Müller, mit seinen immer sehr aktuellen Diabetes-Nachrichten aus der Weite des Internets.

Dr. Susanne Pusarnig, die gerne Korrektur liest und noch lieber sehr lange Artikel schreibt.

Die Arbeit am ADA-Journal macht uns allen sehr viel Freude, wir hoffen, dass Sie das beim Durchblättern der nächsten Hefte merken werden. Wir sind sehr stolz auf unsere kleine feine Diabetes-Zeitung!

Wir möchten nicht nur „ins Blaue“ hineinschreiben. Sie, unsere Mitglieder, sollen sich auf jede einzelne Ausgabe freuen und Themen, Tipps, Nachrichten finden, die genau für Sie passen.

Schreiben Sie uns, sagen Sie uns, worüber Sie etwas erfahren, lesen möchten. Wir ADA-Mitglieder sind eben „aktive Diabetiker“, die ihre Krankheit ernst nehmen, die sich informieren und die gut mit ihrem Diabetes leben möchten. Wir als Redaktionsteam freuen uns ehrlich über Ideen, Anregungen, Kritik, Wünsche, Themen-Vorschläge…. über alles, das uns zeigt, dass auch Ihnen unser ADA-Journal wichtig ist.

Schreiben Sie an unsere Email-Adresse office@aktive-diabetiker.at oder per Brief an Aktive Diabetiker Austria, Saikogasse 6/21/9, 1220 Wien

Sie sehen, wir haben einiges vor für das nächste Jahr und wir alle hoffen, dass wir Ihre Erwartungen und Bedürfnisse mit dem neuen ADA-Journal erfüllen können.

Ihr Präsident
Dr. Adalbert Strasser mit dem
Redaktionsteam des ADA-Journals




zurück zur Übersicht


ARTIKEL EMPFEHLEN | ARTIKEL DRUCKEN | Letztes Update: 31.10.2018 - 10:11 Uhr

Quelle: www.aktive-diabetiker.at © ADA - Aktive Diabetiker Austria - Mittersteig 4/21, A 1050 Wien